"ARTIST IN CONSTRUCTION" - ein Raumschaffungsprojekt in Oberuzwil 2017 - 18


Pressemeldung:

Schulhausbau Breite wird von Künstler begleitet

 

Die Bauarbeiten für den Neubau auf der Schulanlage Breite haben begonnen. In der kleinen Turnhalle wurden drei Schulzimmer eingebaut. Allerdings soll der Anbau nicht nur als Gebäude eine äussere Form annehmen, sondern als «Raumschaffungsprojekt» gleichzeitig in allen direkt Beteiligten – vorab den Schülerinnen und Schüler sowie den Lehrpersonen – eine persönliche, innere Raumentwicklung anregen. Zu diesem Zweck finden analog des Baufortschrittes künstlerische und pädagogische Interventionen statt, welche manchmal auch auf unkonventionelle und überraschende Weise aufzeigen, wie Wissen und Emotionen, Materie und Geist, Logik und Phantasie, Denken und Fühlen im Zusammenwirken erfolgreiches Lernen und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und damit Chancen fördern.

 

Die Gemeinde hat Roman Rutishauser aus St. Gallen als «Artist in Construction» mit der Umsetzung dieses Raumschaffungsprojekts beauftragt.

Lernen auf der Baustelle
Lernen ist nur dann erfolgreich, wenn es im Kontext zur Persönlichkeit des Lernenden geschieht, wenn der Stoff nicht von Emotionen getrennt behandelt, sondern auf sinnliche Art damit verknüpft wird. Ein Bauvorhaben und das Leben mit und auf einer Baustelle bedeuten nicht nur besondere Herausforderungen, sondern auch faszinierende Chancen für alle Beteiligten, das eigene Denken, Lernen und Wahrnehmen zu erweitern.


Artist in Construction

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Oberuzwil den bekannten Künstler, Musiker und Pädagogen Roman Rutishauser eingeladen, als «Artist in Construction» die ganze Bauzeit bis zur Eröffnung des Neubaus im Sommer 2019 zu begleiten, um mit Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen und Bauleuten immer wieder überraschende Aktionen zu planen und durchzuführen, welche – durch den äusseren Baufortschritt angeregt – «innere Baustellen» inspirieren und anregen sollen.

 


Roman Rutishauser verknüpft in seinen Projekten immer wieder pädagogische Themen, Raumgestaltung, Musik und Kunst miteinander. Kinder und Erwachsene bezieht er intensiv in seine Arbeiten ein – oft sind gerade sie die eigentlichen Hauptdarsteller in seinen Aktionen. Zu seinen bekanntesten Projekten gehören zum Beispiel die Eröffnung der «Hundertwasser Markthalle» in Altenrhein, sein «Circus Cucinello» mit hunderten von mitwirkenden Kindern, «KlangSeilAkt» als Artist in Residence an der pädagogischen Hochschule St.Gallen oder der «Wasserflügel» auf dem Bodensee. Er arbeitet als freier Künstler in St. Gallen und in Venedig und ist sporadischer Dozent an der pädagogischen Hochschule St. Gallen. Während der Bauzeit in Oberuzwil ist sein Arbeitsplatz ein Baucontainer direkt auf der Baustelle Breite.